real Reality / Gaming Performance

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 08.12.2018
16:00 - 17:30

Veranstaltungsort
Theater Dortmund

Kategorien Keine Kategorien


In einer nicht allzufernen Zukunft wird Anna Kpok umgezogen sein und ein schickes neues Smart-Home des Anbieters realReality bezogen haben. Sie wird sich in dem Smart-Home eingerichtet haben, das ihr jeden Morgen ihr Lieblingsgetränk mixt – das Leben kann so schön sein! Lieblingsmusik, Lieblingsklamotten, Lieblingsfreunde, Lieblingsträume, Lieblingsleben. Und all das nur gegen ein paar persönliche Daten. Lieblingsdaten. Anna Kpok auf Kuschelkurs mit ihrem Data Double. Doch nach merkwürdigen Vorfällen wird Anna Kpok misstrauisch und wieder zur Kämpferin. Sie versucht smarter zu sein als das Smart-Home, ihrem Data Double auf die Schliche zu kommen und das Inventar zu überlisten… das Spiel beginnt! Anna Kpok lädt Euch ein mit ihr gemeinsam das neueste Live Jump and Run realReality zu bestreiten. Mit verbesserter Steuerung und in bestechenderer Grafik ihr Data Double herauszufordern und zu besiegen. Auf dem Weg zum Ziel muss sie im Flamingo-Style tanzen, auf einer Wolke träumen und gegen Laser kämpfen. Ihr spielt das Spiel immer zu fünft und müsst einen aktiven Part übernehmen: Ihr steuert Anna Kpok durch ihr Smart-Home, müsst gemeinsam Entscheidungen fällen und für sie Verantwortung übernehmen. ­

Performance: Clara Gohmert & Michael Zier // Game Design & Dramaturgie: Klaas Werner, Kirsten Möller, Kristin Naujokat // Musik: Gábor Bodolay // Team Bühnenbild: Kathrin Ebmeier, Birk-André Hildebrandt, Anna-Lisa Högler // Grafik, Animation und Videospiele: Grit Schuster // Interaction Objects: Birk-André Hildebrandt // Ausstattung & Kostüm: Emese Bodolay // Video: Benno Seidel // Programmierung: Martin Threethousand & Henning Gebhard

Presse:

„Die fünf Spielerinnen und Spieler tauchen in eine dystopische Welt ein, die es spielend zu erkunden gilt. Die über die Screens und Leinwände flimmernden Nachrichten und Fotos sind ebenso wie die Werbebilder und Schlagzeilen […] Teil einer immersiven Erfahrung, die geschickt popkulturelle Versatzstücke zu einem verstörend wahrscheinlichen Science-Fiction-Szenario verbindet.“
(Quelle: Sascha Westphal auf www.nachtkritik.de)

„Gamingtheater zeichnet sich durch Interaktivität aus. Als Spieler gestalten wir dieses Kunstwerk, gestalten wir Anna Kpoks ‚realReality‘ selbst. Wir erfahren eine Art Zukunftsszenario, indem wir es manipulativ gestalten. Jede Gruppe erlebt tatsächlich einen anderen Theaterabend, wir entscheiden über den Verlauf des ästhetischen Prozesses im Rahmen der vorgegebenen Spielregeln.“
(Quelle: Sarah Heppekausen und Juan Leon in Die deutsche Bühne, November 2018)

Premiere: 21. September 2018 im Ringlokschuppen.Ruhr

Termine im Schauspiel Dortmund:
Donnerstag, 06. Dezember, 19.00 Uhr und 21.00 Uhr
Freitag, 07. Dezember, 19.00 Uhr und 21.00 Uhr
Samstag, 08. Dezember, 16.00 Uhr, 18.00 Uhr und 20.00 Uhr

Kleine Gruppengröße, bitte unbedingt reservieren! Reservierungen Theater Dortmund

Weitere Termine im Januar 2019 in der Schaubude Berlin.

Fotos: Stephan Glagla   Eine Anna Kpok Produktion gemeinsam mit Ringlokschuppen.Ruhr, Schauspiel Dortmund und Schaubude Berlin. Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, das NRW KULTURsekretariat Wuppertal sowie die Kunststiftung NRW.